Viele Züchter halten ihre Akitas draußen in Zwingeranlagen. Ich persönlich ziehe eine Haltung im Haus vor. Meine Akita Inus leben gemeinsam mit den Möpsen und der 10 jährigen Miniatur Bullterrier Hündin im Haus. Sie können jederzeit frei entscheiden, ob sie lieber drinnen ein Schläfchen machen wollen oder draußen faul auf den Stufen in der Sonne liegen oder durch den Garten sprinten möchten. Durch das gemeinsame Zusammenleben entsteht eine enge Bindung zwischen Mensch und Akita. Außerdem ist man als Hundehalter wesentlich eher in der Lage zu erkennen, dass es einem Hund einmal gesundheitlich nicht so gut geht, wenn man ihn ständig um sich herum hat.

Mir persönlich ist es wichtig, dass meine Akitas gut sozialisiert sind und sich mit dem Rest der Hundefamilie vertragen. Das wäre bei einer Einzelhaltung in einem Außenzwinger gar nicht möglich.

Da ich auch Möpse züchte, muss ich mich auf meine Akita Inus verlassen können, auch dann wenn freche Mops Welpen im Haus sind, die es lieben zu provozieren.